www.herdenschutz.dvl.org

Herdenschutz im Schäferrevier

Beginn:
29.06.2023, 10:00 Uhr
Ende:
11:30 Uhr
Ort:
Online-Veranstaltung via WebEx

Schulungsreihe: Online-Veranstaltung der Schulungsreihe Herdenschutz

Hinweise:

  • Anmeldeschluss ist am Mittwoch, den 28.06.2023
  • Die Veranstaltung ist kostenfrei
  • Am Tag der Veranstaltung erhalten Sie den Zugangslink und weitere Hinweise per E-Mail.
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine automatisierte Anmeldebestätigung (bitte auch Spam-Ordner prüfen!)

Inhalt:

Ein Schäferrevierkonzept ist ein wertvolles Instrument um Weidetierhaltende bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Weidesituation zu unterstützen. Die Anwesenheit von Wölfen in Deutschland macht es notwendig, Herdenschutzmaßnahmen bei der Weidetierhaltung anzuwenden. Aus diesem Grund sollten diese bei der Erarbeitung eines Schäferrevierkonzepts mitbearbeitet werden.

In dieser Schulung stellt der Landschaftspflegeverband (LPV) Main-Spessart das Schäferrevierkonzept vor und wie Herdenschutzmaßnahmen darin einbezogen werden können. Der LPV hat im Auftrag des DVL eine Anleitung zur Integration von Herdenschutz in ein Schäferrevierkonzept auf der Basis seiner Praxiserfahrungen erarbeitet. Und erläutert praxisnah mittels GIS-Karten und Fallbeispielen, wie sich ein Schäferrevierkonzept mit Herdenschutz erstellen lässt. Die schriftliche Anleitung wird noch veröffentlicht und ergänzt dann die bereits bestehende Anleitung zur Erstellung eines Schäferrevierkonzepts des DVL von 2018.

Ergänzt wird der Vortrag des LPV von einer Fachberaterin für Schafe, Ziegen und Gehegewild des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Unterfranken. Sie erläutert an Beispielen aus ihrer Beratungspraxis, was bei der Planung von Herdenschutzmaßnahmen für Schäfereien besonders wichtig ist.

Es besteht ausreichend Zeit für Fragen und Austausch.

Die Veranstaltung richtet sich an Weidetierhalter und Landschaftspflegeorganisationen, sowie weitere Beratende und Planer im Bereich Beweidung.

Inhalt:

9:45

Einwahl zur Online-Veranstaltung

10:00

Begrüßung

Christiane Feucht, DVL

10:10

Warum ein Schäferrevierkonzept erstellen?

Stefan Reuter, Landschaftspflegeverband Main-Spessart

10:30

Herdenschutz in ein Schäferrevierkonzept integrieren

Saskia Becker, Landschaftspflegeverband Main-Spessart

11:00

Beispiele aus der Beratungspraxis

Christine Reuter-Gottert, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen-Würzburg

11:30

Ende der Veranstaltung

 Moderation: Christiane Feucht

 

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Herdenschutz in der Weidetierhaltung“ des Deutschen Verbands für Landschaftspflege angeboten. Das Projekt ist Teil der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz in der Projektphase Wissen – Dialog - Praxis. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages. Die Projektträgerschaft erfolgt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).


Zurück zur Übersicht
zurück nach oben

Copyright 2024, Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V.