www.herdenschutz.dvl.org

Projekt „Herdenschutz in der Weidehaltung“ gestartet

16.11.2020

Im November startete ein neues DVL-Projekt mit dem Ziel der Verbesserung des Herdenschutzes in der Weidehaltung zur Vermeidung von Wolfsübergriffen auf landwirtschaftliche Nutztiere. Dieses Ziel soll durch einen bundesweiten Wissenstransfer erreicht werden. Der DVL sammelt Erkenntnisse sowie Praxiserfahrungen zum Herdenschutz aus den Bundesländern und organisiert den Austausch und die Weiterbildung von Weidetierhalterinnen und Weidetierhaltern mit und ohne Erfahrung im Herdenschutz. Landschaftspflegeorganisationen und vergleichbare Akteure sollen in der Beratung und Begleitung der Betriebe geschult werden, um die Weidetierhalterinnen und Weidetierhalter vor Ort zu unterstützen und ihnen die Anpassung an neue Bedingungen zu erleichtern. Das dreijährige Projekt wird im Rahmen eines Modell- und Demonstrationsvorhabens Tierschutz des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.Aktuell suchen wir Weidetierhalterinnen und Weidetierhalter, die bereits erste Erfahrungen mit Herdenschutzmaßnahmen gesammelt haben und an der Weitergabe ihres Wissens interessiert sind, sowie Landschaftspflegeorganisationen, die even-tuell schon Beweidungsprojekte betreuen und In-teresse haben, sich mit diesem Thema vertieft zu beschäftigen. Wer Interesse an einer Teilnahme am Projekt hat und/oder Weidetierhalterinnen und Weidetierhalter kennt, kann sich gerne bei uns melden!

Kontakt


Zurück zur Übersicht
zurück nach oben

Copyright 2022, Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V.